Man erkläre mir bitte Watchever…

Auf das Fernsehprogramm zu schimpfen ist recht einfach, von ein paar kleine feinen Dingen abgesehen ist da halt recht viel Schrott dabei. Seit wir vor einer gefühlten Ewigkeit  – ich müsste mal nachschauen wie lange es wirklich her ist – damals dem Lost Fieber verfallen waren sind wir wenn an einem Abend oder am Wochenende Nachmittags die Glotze läuft dazu übergegangen Serien zu schauen, die mehr oder weniger anspruchsvoll waren und sind, oftmals auch so nebenbei. Welche genau und was wir da so gut und welche weniger gut fanden soll aber jetzt mal nicht angesprochen werden, dass kommt sicherlich aber noch in dieser dunklen Jahreszeit einmal.

Jetzt dachten wir, ok, watchevers Angebot scheint reichlich zu sein, nicht immer alles ganz aktuell, aber nachdem Sie ja gerade zum Breaking Bad Finale mächte die Werbetrommel gerührt hatte kann man es ja vielleicht mal ausprobieren. 30 Tage testen für lau ist auch ein mehr als faires Angebot.

Acoount anlegen ging unproblematisch, allerdings finde ich es immer ein wenig befremdlich, wenn man doch KK oder paypal oder ähnliches hinterlegen muss/soll. Dieses hoffen darauf, dass der oder diejenige den Account dann doch nicht kündigt oder es besser noch vergisst hat immer einen faden Beigeschmack, aber was soll, im Kalender notiert und los geht es.

Auf dem TV die passenden Anwendung geöffnet und dort tut sich nichts. Also so gar nicht. Der TV ist kein Jahr alt, so nen stinknormales Samsung Smart TV Ding halt.

irgendwelche Dinge neu geladen, Fernseher mal aus und an. Es tut sich nichts. OK, mal den Support angeschrieben, ne launigen tweet mit Bild an deren Twitteraccount. Dort hat sich seit Sonntag ebenso nichts getan.

Das erste „Mhmm… könnte interessant sein“ ist einem „Mhmmm… taugt wohl doch nichts“ gewichen.

Ok, 2. Versuch, aufs Tablet die App laden und dann vielleicht zumindest mal auf der Rolle was schauen.

„Diese Anwendung ist nicht mit ihrem Gerät kompatibel“ Hä??? Android 4.4. scheint mir doch recht neu, zu neu?? Aha, unser Tablet ist also zu neu für watchever?! Interessanter Ansatz.

Letzte Chance Telefon. Also nen vernünftiger Anwendungsfall fällt mir eigentlich nicht wirklich ein, aber man will es jetzt ja doch schon wissen… Ja die App lässt sich laden. Ja ich kann einen Film, den ich vorher auf meine Watchlist gesetzt habe – am PC wohlgemerkt (!) – runterladen. Nur leider nicht komplett. Bei 71% Dr Who ist Schluss. Eine geheime Botschaft des Doktors?? Ich weiss es nicht genau.

Fazit:

TV > funktioniert nicht

Tablet > funktioniert nicht

Telefon > funktioniertnicht.

Also eigentlich funktioniert es lediglich am PC, den kann ich ja auch an den TV anschließen, aber will ich das so???

Und die nicht vorhandene Rückmeldung vom technischen Support werte ich auch mal nicht, als herausragenden Kundenservice…

So wird das wohl nix mit watchever und uns und erst recht nicht mit einer längeren Laufzeit über die 30 Tage hinaus.

*UPDATE*

Das vollständige deinstallieren und neu installieren hat zumindest beim TV geholfen. Da läuft es jetzt. Preiset den… wen auch immer. Positiv auch, zumindest auf diesen Blogeintrag hin hat sich dann watchever gemeldet.

Muss mich gerade über Rennradzeitungen aufregen

Dachte mir es wäre vielleicht mal wieder Zeit eine Zeitung im Abo zu lesen. Tests und Jedermanngeschichten, ein wenig Profikram, halt das alles in nem schönen Mix. Ich bin da auch gerne bereit einen angemessenen Betrag für zu bezahlen.

Ich hatte mal die Tour, mal die Roadbike, war alles OK, nicht super aber ausreichend.

Jetzt mal wieder geschaut und sehr verwundert gefreut, dass es bei der Tour ein Digital Abo gibt? Super. Auf die zugesendete Zeitung kann ich gerne verzichten. Wenn ich mal nen Test interessant finde mir per Screenshot speichern, alles super alles prima. Aber was ich nun wirklich nicht verstehe… warum kostet ein Jahresabo digital nur 4,51€ weniger?

Ich habe keine Ahnung vom Verlagswesen, aber das der Druck, das Papier, der Transport und alles drum und dran so wenig kostet, dass der Mehrpreis gegenüber der Produktion einer online Ausgabe kostet kann ich mir einfach nicht vorstellen. Ist es doch so, lasse ich mich gerne korrigieren.

Sollte man mit der digitalen Ausgabe die Print Ausgabe querfinanzieren, dann fände ich das vollkommen in Ordnung, aber bei der wahrscheinlich verschwindend geringen Anzahl an E-Abos kann das ja auch nicht so wirklich viel einbringen.

Vielleicht teste ich mal die 3 Digital Ausgaben für 10€, aber eigentlich habe ich da schon fast keine Lust mehr drauf. Vielleicht nehm ich einfach die Roadbike, oder vielleicht hat jemand auch eine ganz andere Empfehlung?

 

 

Die WordPress Hölle!!!

In den allermeisten Fällen gehe ich je bei technischen Problemen erstmal davon aus, dass ich zu blöd bin. Damit fahre ich eigentlich ganz gut und muss auch zugeben, dass ich da gar nicht so oft daneben liege… 🙂

Aber gerade stehe ich vor einem WordPress Problem, was ich einfach nicht gelöst bekomme und beim Haare raufen fiel mir dann ein, dass ich vor dem gleichen Problem vor 2 Jahren schon einmal stand und damals gescheitert bin.

Ich will schlicht und einfach 3 bei wordpres als solche bezeichnete „Seiten“ haben.  Nennen wir Sie mal einfach A, B und C. Ich kann machen was ich will, WordPress sortiert sie alphabetisch. Ich will sie aber in der Reihenfolge A, C und B haben. Klingt jetzt erstmal nicht so schlimm, aber so kriege ich dann auch nicht in, dass das Impressum ganz rechts steht, es sei denn ich benutze nur Bezeichnungen für die Seiten Begriffe die im Alphabet vor dem I stehen??

Das Allerschlimmste ist aber, dass ich es damals gelöst bekommen habe, aber nicht mehr weiss wie?!!!!

Schlimme Sache…

UPDATE:

Und die Lösung gefunden 🙂

Endlich die google reader Alternative gefunde

Wie viele Andere habe ich ziemlich dumm aus der Wäsche geschaut, als google ankündigte, dass der Reader zugemacht wird.

Seitdem war ich stätig und immer auf der Suche nach einer Alternative, die für mich passt. Interessant klang Fever, aber eine selbstgehostete Geschichte würde doch meine Fähigkeiten überfordern.

Auf dem Androiden war immer „press“ der RSS Reader meines Vertrauens und dank der Anbindung an Feedly sollte dieser auch weiterhin funktionieren, aber wie sollte es auf dem Desktop weitergehen? Feedly war was man so hören konnte die meistempfohlene Alternative, aber irgendetwas – was genau kann ich noch nicht einmal benennen, wollte mir nicht gefallen.

Kurz bevor google Reader jetzt die Schotten dicht macht kam der Digg Reader als Alternative um die Ecke. http://digg.com/reader

Sehr nah am „Original“ ist es auf den ersten Blick jetzt mein Desktop RSS des Vertrauens. Es fehlen noch ein Haufen Features, aber die Aufgeräumtheit und Schlichtheit kommt mir sehr entgegen.

Wer also bisher sich schon auf Feedly eingestellt hat, aber sich dort noch nicht 100% wohl fühlt, sollte digg Reader mal eine Chance geben.

 

ADN, Tumblr, Twitter, Vine, Instagram… usw usf

Eigentlich denke ich da schon seit längerer Zeit drüber nach und bin auch nur so mittelzufrieden, was meine Nutzung dieser ganzen Medien angeht. Problem ist, dass jedes für sich, alleine gesehen seine Berechtigung für mich hat, ich aber manchmal/gelegentlich/oft nicht so recht weiss wohin mit was.

Und da denke ich auch jetzt schon eine geraume Zeit drüber nach. Denn das Problem der ganzen Cross posterei ist ja auch, dass man ja nicht originär neuen Content hat, sondern einfach nur weitere Inhalte verschiebt.

Vorab die Dienste die ich regelmäßig nutze. Regelmäßig bedeutet bei mir, dass zumeist mindestens einmal die Woche etwas abfällt

Bilder > Schlicht Instagram und Eyeem. Und ebenso schlicht aufgeteilt, dass alle Schnappschüsse und solcher Kram mit Instagram gemacht werden. Alle Legobilder mit Eyeem. Die Photos werden zugleich auch nach Flickr geschoben, wo wir grundsätzlich schon seit Ewigkeiten alle Photos sichern. Da auch dort ab und an ein Kommentar kommt, oder Interaktion passiert, rechne ich das einfach mal ein.

Blog > Einfach nur wordpress

Kleinkram und Dialog > Twitter und App.net Und zwar wird alles einfach von twitter nach app.net weitergeschoben.

Die Legos haben natürlich auch noch ihren Twitter, genau wie der Hr. Lehmann.

Google plus wird ab und an reingeschaut, aber so richtig was gepostet nur selten, wenn dann eher als Reaktion auf vorhandenen Content.

Tumblr finde ich toll.

Da läuft nochmal eigentlich alles zusammen, alle Twitter, Instagram, WordPress Meldungen immer rein damit. Ebenso bei den Legos.

Vine finde ich als Idee ganz Klasse und da es das seit dieser Woche auch für Android gibt, werde ich da wohl auch ab und an mal das ein oder andere Video raushauen.

Wenn man jetzt mal mitzählt sind das 12 Accounts die man so im Alltag mehr oder weniger Aktiv bespaßen will.

Ein wenig viel wie ich finde und da es auch Leute gibt, die mir auf mehreren Plattformen folgen, leiden diese ja auch darunter, dass Sie content mehrfach vorgesetzt bekommen.

Und so richtig habe ich da ehrlich gesagt auch keine Lösung für… da für mich alle Plattformen irgendwie ihre Berechtigung haben und Sinn machn. Trotzdem werde ich heute mal ein ifttt Regeln umstellen. Am Ende wird es möglicherweise den Inhalt anders verteilt geben, vielleicht dauert es auch manchmal länger bis eine Antwort kommt, aber warum nicht mal etwas ausprobieren.

 

 

Manchmal verstehe ich google plus nicht.

Immer mal wieder schaue ich gerne bei google plus vorbei und frage mich, warum dieses Netzwerk eigentlich nicht mehr genutzt wird. Es könnte das aufgeräumtere Facebook sein, dass komplexere Twitter und das tumblr was nicht von yahoo geschluckt wird.

Aber an Tagen wie heute, verzweifel ich an google plus.

Hintergrund… wir waren in den letzten Tagen am Chiemsee auf einer wirklich sehr schönen Hochzeit und ich dachte mir, ach sicherst du die Bilder mal nicht nur bei flickr, sondern lädst sie auch bei google plus hoch. Dort sind sie dann nicht in original Größe, aber schaden wird es nicht.

Nach etwas 150 Bildern wurden die Bilder vom Server abgelehnt. Warum? Keine Ahnung. Das wurde mir nämlich nicht gesagt. Im ersten Moment dachte ich, „Mhmmm, da haste wohl irgendwas an den Einstellungen falsch und die Bilder in Originalgröße hochgeladen“ Nö, daran liegt es nicht. 1. War die Option nicht ausgewählt und 2. hab ich da noch 9GB Speicher, daran liegt es also nicht.

Dann wollte ich mal mir das Album genauer anschauen, aber das ging nun auch nicht. Die Bilder einzeln anschauen geht, aber das Album? „Sie sind nicht berechtigt, sich dieses Album anzuschauen.“ Dann kann ich noch den Button Zugriffsanfrage nutzen, aber wen frage ich dann? Mich???

Sehr sehr kurios. Eigentlich fand ich das alles recht nett, was da auf der I/O vorgestellt wird, aber wer so bei den Photos versagt, dem werde ich wohl auch kaum mehr anvertrauen, sorry google.

ich denke mir einen Preis für den, oder diejenige aus…

der mir sinnvoll erklären kann, wie man solche Suchbegriffe sinnvoll miteinander verknüpfen kann, denn so hat jemand heute den Weg hierhin gefunden…

„chicken nuggets griechenland pferd“

Bin ich da ohne es zu Wissen, einem neuen Lebensmittelskandal auf der Spur? Oder ist da jemand auf der Suche nach einem neuen Skandal?

Ach ja, wenn das Wetter morgen nicht zu schlimm ist, dann fahre ich mit dem Rennrad morgen zur Arbeit und dreh danach ein kleines Ründchen. Also so richtig mit dem Renner. ENDLICH WIEDER.