Muss mich gerade über Rennradzeitungen aufregen

Dachte mir es wäre vielleicht mal wieder Zeit eine Zeitung im Abo zu lesen. Tests und Jedermanngeschichten, ein wenig Profikram, halt das alles in nem schönen Mix. Ich bin da auch gerne bereit einen angemessenen Betrag für zu bezahlen.

Ich hatte mal die Tour, mal die Roadbike, war alles OK, nicht super aber ausreichend.

Jetzt mal wieder geschaut und sehr verwundert gefreut, dass es bei der Tour ein Digital Abo gibt? Super. Auf die zugesendete Zeitung kann ich gerne verzichten. Wenn ich mal nen Test interessant finde mir per Screenshot speichern, alles super alles prima. Aber was ich nun wirklich nicht verstehe… warum kostet ein Jahresabo digital nur 4,51€ weniger?

Ich habe keine Ahnung vom Verlagswesen, aber das der Druck, das Papier, der Transport und alles drum und dran so wenig kostet, dass der Mehrpreis gegenüber der Produktion einer online Ausgabe kostet kann ich mir einfach nicht vorstellen. Ist es doch so, lasse ich mich gerne korrigieren.

Sollte man mit der digitalen Ausgabe die Print Ausgabe querfinanzieren, dann fände ich das vollkommen in Ordnung, aber bei der wahrscheinlich verschwindend geringen Anzahl an E-Abos kann das ja auch nicht so wirklich viel einbringen.

Vielleicht teste ich mal die 3 Digital Ausgaben für 10€, aber eigentlich habe ich da schon fast keine Lust mehr drauf. Vielleicht nehm ich einfach die Roadbike, oder vielleicht hat jemand auch eine ganz andere Empfehlung?