Garmin 500, der erste Eindruck

Nach ewig langem Hin und Her überlegen, ob ein neuer Tacho wirklich angeschafft werden muss, bekam ich das OK der Finanzverwaltung und nun ist das Ding da.

Ans Rad schrauben dauerte etwa 8min, und das morgens vor dem Weg zur Arbeit…

Auf den ersten Blick bin ich sehr sehr glücklich mit dem Ding. Der Plan 8 Felder auf den ersten Screen zu legen und nicht automatisch durchzublättern werde ich wahrscheinlich nochmal überdenken. Lag es an der Uhrzeit und/oder meiner Müdigkeit, die Zahlen waren zu klein… werde vermutlich auf 2 screesn mit je 4 Feldern wechseln.

Aber das wird sich wohl alles über die Zeit noch verändern. Vermissen tu ich bisher noch die Einstellung für %HF von maxHF – gehe aber davon aus, dass meine Augen noch nicht richtig offen war… Auch auf der Garmin Connect Seite habe ich die Angabe nicht gefunden.

Ach ja, der Import auf die Garmin Seite lief ja erstaunlich simpel, auch der import ins Trainingstagebuch und Strava sehr schön simpel. Was nur wundert, dass selbst bei so kurzer Distanz die gefahrenen Höhenmeter sich unterscheiden. Es soll da wohl eine automatische Korrektur auf der Garmin Seite geben, gefunden habe ich auch die bisher nicht.

Jetzt muss das Ding nur noch bewegt werden 🙂 Gestern bei schönstem Wetter bis 23.30 an einem Projekt gesessen, heute wird es auch nochmal spät, da ist nicht viel zu erwarten. Dann wird das Wetter natürlich schlechter. Bleibt die Hoffnung, dass es dann richtig losgehen kann und zumindest vor Rund um Köln noch ein paar KM gedreht werden.

Advertisements

5 Gedanken zu “Garmin 500, der erste Eindruck

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s