Die Paellanazis…

Also Tapas und Vino wurden für sehr gut befunden! Die Altstadt von Malaga wirkt auch wirklich sehr einladend, kann man gut auch ein 2.Glas nehmen. Der Hunger wurde jedoch größer und irgendwann will man ja auch mal richtig essen.

Dem Reiseführer folgend steuerten wir ein Lokal an, was mittlerweile entweder wg der allzu guten Küche und dem damit verbundenen Reichtum, oder aber der doch dann nicht so guten Küche geschlossen war…

Neu orientiert und schnell was gefunden, stellte die Karte und somit die andalusische Küche mich als ausgewiesenen Hasser von Allem was aus dem Meer kommt vor ein Problem. Endlich was gefunden, Chefin hatte es da mit ihrer Paella die Mare deutlich einfacher. Dies stellte sich als Trugschluss heraus, musste man doch die Paella immer für mindestens 2 Personen bestellen! Nach kurzem fluchen, verwünschen und – natürlich alles diskret – beschimpfen erbarmte sich die Chefin und speiste mit mir den Topf von Irgendwas mit Allem Möglichen…

image

Auch wenn es nicht wirklich gut aussah, schmeckte es sehr lecker. Mal sehen ob wir trotzdem eine Paella für nur eine Person bekommen…

Verdauungsschnapstechnisch bin ich ja mit den Ureinwohnern auch nicht so ganz auf einer Wellenlänge, ist doch Sherry und Veterano nicht ganz so Meins… die Chefin braucht für derlei Experimente wohl noch einen weiteren Tag der Akklimatisierung. Also zurück ins Hotel durch die Innenstadt, die manchmal ein wenig wie inszeniert wirkte.

Morgen geht es dann auf die Straße und wir begeben uns weiter in den Süden. Wann das nächste Wlan verfügbar ist steht noch in den Sternen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s