"Da kann man problemlos langfahren…"

Früh raus und raus aus Kanab hinein ins Monument Valley! Die 200 Meilen waren schnell genommen und die Aussicht hier am Hotel ist atemberaubend.

Da wir zu früh zum check in sind haben wir noch den 17 Meilen Rundkurs uns vorgenommen zu fahren. „Ganz easy kein Problem…“ das war die Ansage. Nach den ersten beiden Meilen sah ich auf uns eine Anklage wg Ölverlust durch gerissene Ölwanne auf uns zukommen, oder aber die Navajos würden uns einfach an nen Pfahl binden und uns Manitus Willen überlassen. Nach dem Einstieg verbesserte sich die Lage etwas und die Fahrt konnte etwas entspannter angegangen werden, dass Drama stand uns aber noch bevor! Fast am Ziel mussten wir einen sandigen Anstieg nehmen und nach etwa 20m steckte die Karre fest. Ich wagte weder zu fragen ob ich erstmal ein Photo machen kann, noch irgendwas wie „siehste, ich habs ja gewusst“ von mir zu geben. Vor und wieder zurück konnte Patti zumindest den Wagen wieder rückwärts freifahren, nach Anweisung kamen sie dann auch wieder ins Rollen, fuhr den gesamten Berg am Stück hoch während ich in Gluthitze hinterherlief. Der Rest war dann kein Kinderspiel aber machbar, jetzt warten wir hier in der Lobby, dass wir einchecken können.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Reise, USA abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s