San Francisco Tag 1

Dank Jetlag früh wach konnten wir nach einem schnellen Kaffee und
köstlichen Muffins direkt aufbrechen.

Die Chance genutzt und in die noch leeren Cable Cars und runter zur Bay.


Dort ein wenig umgeschaut, den Seelöwen Hallo gesagt und von der teilweise Disneylandatmosphäre nicht irritieren lassen, dann weiter mit ner 60er Jahre Straßenbahn an der Bay entlang zum Financial District.

Dort hatten wir – oder eher ich? – das Glück bei einem Fahrradkuriertreffpunkt vorbeizukommen. Völlig irre Fixies mit denen ich mich nie auf die Straße trauen würde. Überhaupt sind hier unglaublich viele Räder unterwegs, erst recht verwunderlich bei den
teilweise happigen Steigungen.

Nach Financial District durch Chinatown und den ersten Hunger mit
passablen Burritos gestillt.

Auf besonderen Wunsch der Dame dann nach Haight Ashbury, wo es auch
architektonisch bunt zu geht und die Hippies mittlerweile auch Geld
verdienen wollen und nicht mehr nur Blumenkinder sind.

Im Buena Vista Park versucht eine schöne Aussicht zu finden und gescheitert, dafür dann im Alamo Square fündig geworden.

Kurz noch die City Hall bestaunt und dann mal für eine kleine Verschnaufpause ins Hotel. noch Gap, Adidas und Apple einen Besuch abgestattet, wobei mich das ipad wirlich positiv überrascht hat…

Gleich gehts dann weiter in den Abend.

Weitere Bilder werden übrigens nach der Heimfahrt eingefügt. Ist
gerade technisch was schwierig.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Reise, USA abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Gedanken zu “San Francisco Tag 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s