Anfangsschwierigkeiten…

Die erste Nacht war super. Nachdem er bei uns eingezogen war und auch nach einer Stunde bereits durch die Wohnung lief als hätte er nie woanders gewohnt war die erste Nacht völlig unproblematisch. Die beiden pflegten das Prinzip der friedlichen Koexistenz und die Nacht blieb ruhig.

Umso größer die Aufregung, als Herr Lehmann am nächsten Morgen auf dem Klöchen ein Geschäft verrichtete und Blut im Urin war.

OK, erstmal schauen, erstmal abwarten, keine Aufregung und so weiter… zeigt ja keine Anzeichen von Unwohlsein. 5min später der große Schreck, er erleichterte sich aufs Bett und in der hellen Bettwäsche war zu sehen, dass es nicht nur ein kleine wenig Blut war, sondern es schon ärger schien.

Also, Tierarzt ausfindig gemacht der auch am Samstag geöffnet hat und mit dem Taxi hin! Der ältere Herr dessen Praxis eher einer Metzgerei glich war natürlich, ebenso wie seine Helferin, begeistert von der Optik unsere süßen Kleinen. Es wurde schnell eine Blasenentzündung diagnostiziert, 2 Spritzen gesetzt und 10min später und 35€ ärmer wurde uns die Hoffnung gegeben, in 2-3 Tage ist er wieder gesund.

Sonntag waren wir dann den ganzen Tag im Klettergarten Brühl, daher nicht soviel mitbekommen, aber dachten es wäre ja nicht so schlimm und es wäre für die beiden vielleicht zum alleine sich kennen lernen auch ganz gut den Tag alleine zu verbringen.

Abends dann war es recht unaufgeregt und wir waren schon gespannt, ob die Nacht genauso ruhig verlaufen würden… verlief sie, alles wunderbar.

Montag morgen dann erbrach er ein wenig sein Essen, aber nicht weiter schlimm und nicht weiter besorgniserregend so der Tierarzt später, aber am Montagabend erleichterte er sich wieder auf Pattis Bett und alles wieder rot. Also Bett abziehen, in die Wäsche und ich überlasse natürlich ritterlich meine Decke und wickele mich in eine Wolldecke.

Dienstag dann beim Tierarzt nach Röntgenbild nochmal die Bestätigung massive Blasenentzündung, neues Antibiotika und Abends nochmal das schöne Spiel „Ich treibe Frauchen und Herrchen in den Wahnsinn weil ich aufs Bett pinkele“. Bett abgezogen, alles in die Wäsche und diesmal verpacke ich mich in meinen Schlafsack.

Hoffen wir mal, dass der Herr Lehmann bald gesund wird bevor die Miele sich kaputt wäscht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s